D-Noiser

profile

Author: D-Noiser
Date: Sep 12, 2002
Views: 1936

profile

 

 

 

 

p r o f i l e

 

 

als ich 1978 meinen ersten Commodore amiga kaufte erkannte ich sehr bald , das man damit sehr coole sounds machen konnte, was damals nur sehr wenige leute versuchten. wenn man mal von kraftwerk oder solchen jungs absieht.
ich versuchte mit allen arten von sound-trackern, in irgend einer weise ich wills mal avant-techno nennen, zu produzieren. sofern man damals von produzieren sprechen konnte. aber 8 bit hatte auch seine reize ;-)
das zog sich auch eine weile so hin bis die hardware in der lage war ordentliche sounds von sich zu geben.
Als das internet einzug in die deutschen haushalte hielt, entschied ich dieses medium als "verbreitungsorgan" fuer meine musikalischen erguesse zu benutzen um einfach mal zu sehen wie es auf die menschheit wirkt, was sich zu meinem erstaunen ,als ziemlicher knaller erwies.
zu seiner zeit versuchte ich mich noch in house und hardhouse. ich räumte mit meiner ersten cd mehrere preise wie artist of the month und publikums liebling in diversen radioshows. allerdings war dies nicht von großer dauer da mein interesse fuer hardhouse nachließ.
den eigentlichen ausschlag gab mein erster besuch im natraj temle munich der sich als die totale umstellung meines musikgeschmaks bemerkbar machte. house ade goa ole.....
und so versuchte ich mich an meiner mehr oder weniger gut gepflegten goa track-sammlung zum dj zu mausern, was ich natuerlich als erstes live im internet ueber diverse anwendungen wie realserver oder shoutcast versuchte.
leider scheiterten die meisten versuche nicht etwa an meinen skills sondern eher der tatsache das streaming webspace enorm teuer und schwer zu bekommen war.

den durchbruch brachte mir internetmaessig die firma live365.com welche es mir ermoeglichte 365mb webspace mit sound zu beleben oder live meine sendung an 365 user gleichzeitig zu verteilen.
das war schon fein und mein bekanntheitsgrad zumindest im netz wuchs in der fraggle gemeinde erfreulich schnell.
immer wieder fragten und ermutigten mich leute doch das ganze auch mal live vor publikum zu machen . was ich auch sehr bald in angriff nahm
da einen dj den niemand kennt, ausser im netz, was ja die wenigsten clubowner kennen, bucht natuerlich auch keiner.... also was bleibt eigene party machen.... gesagt getan und somit war die idee djs united geboren. die idee war djs ueber ne seite zusammenzufuehren und zusammen im wechsel auf eigens dafuer vogesehenen djs-united parties zu präsentieren. was auch ne zeitlang geklappt hat...
spaeter mieteten wir einen kleinen club in muenchen fuer einmal die woche und machten dort etwa 30 parties
heute lege ich auf parties "allover the place" auf und kuemmere mich um die "befeuerung" meiner mix section auf
http://dnoiser.com
auch produziert wird kraeftig an eigenen tracks.
ich plane im fruehjahr einen trip nach tibet mit nem bus und auf dem landweg
ich werd mein studio dabeihaben und dort digital recorden und alles moegliche an info auf die site stellen um euch auf dem laufenden ueber neue entwicklungen zu halten.
om shanti

Guido (D-Noiser)

   

no comments yet

Please log in to add a comment.
add Comments!
comments
For loged in users a comment form appears here.