3. - 7.11. 04: Kinder, Jugend, junge Erwachsene für eine and

Author: Raphael Buenaventura
Date: Oct 22, 2004
Views: 2456

Herbsttagung des Heilungsbiotop 1 Tamera Im ZEGG (Belzig bei Berlin)


Eine humane Gesellschaft lebt von der Liebe zu ihren Kindern und von dem Vertrauen der Kinder in die Welt der Erwachsenen. Das Thema Kinderaufwachsen ist ein politisches Thema. Wenn wir Kinder haben, haben wir damit eine Verantwortung für die Welt. Wir haben die Verantwortung , mit aller Kraft dafür zu sorgen, dass eine humane Welt entsteht, in die Kinder gerne hinein wachsen, in der sie sich auf die Liebe freuen k?nnen und in vollem Vertrauen gross werden. Die Grundlage für ein gesundes Aufwachsen der Kinder ist das gesunde Zusammenleben der Erwachsenen. Dies ist unter den gesellschaftlichen Bedingungen unserer Zeit schon längst nicht mehr gegeben. Die meisten Familien brechen auseinander oder es entsteht ein alltäglicher Kleinkrieg mit den schlimmen Folgen für die Kinder. Deshalb ist unser Auftrag, neue Lebenszusammenhänge für uns und unsere Kinder aufzubauen. Kinder brauchen eine Heimat, auf die sie sich verlassen können, Gemeinschaft unter Kindern und Erwachsenen. Das Heilungsbiotop 1 Tamera in Portugal baut ein verallgemeinerbares Modell für eine humane Gesellschaft und Friedenskultur auf. Die Fragen der Heimat für die Kinder und der Perspektive für die Jugend stehen dabei im Mittelpunkt.

Am \"Platz der Kinder\", der Kindergemeinschaft in Tamera, hat der Aufbau einer Schule für die Kinder begonnen. Die Jugendschule \"Globales Lernen\" wird zum Anziehungspunkt für 14-18 Jährige, die einen anderen Weg suchen, als den der Anpassung an die Gesellschaft. Und seit einigen Jahren besteht die \"Friedensschule Mirja \" eine Ausbildung zur Friedensarbeiteit(rInnen) für 18-30-Jährige.

Auf der Herbsttagung im ZEGG werden TeilnehmerInnen und LehrerInnen der Jugendschule Globales Lernen und der Friedensschule Mirja ihre Arbeit vorstellen. Die Leiter des Kinderprojektes und der Schule werden ihre Gedanken und ihre mehrjährigen Erfahrungen in der Kindergemeinschaft und in der Elternarbeit päsentieren. Die Tagung wird geleitet von Oskar Eckmann und Gabriele Brüggemann (Platz der Kinder), Mara Vollmer und Yves Gugelmann, (Lehrer der Jugendschule), Benjamin von Mendelssohn and Vera Kleinhammes (\"Friedensschule Mirja\" und \"Institut für globale Friedensarbeit - IGF\").

Einige Themen: Für mein Glück brauche ich keine Markenklamotten und kein Make-Up Orientierung und Vorbilder für die Jugend Berufe und Ausbildungen, die dem Frieden dienen. Kinder tragen die Zukunft unseres Planeten. Grundgedanken für ein freies Kinderaufwachsen und die \"Schule am Platz der Kinder\" Kooperation und Netzwerkbildung engagierter Menschen, die im Bereich Kinder und Jugend arbeiten Dazu Musik, Tanz, Theater. Eingeladen sind Menschen jeden Alters.

Information und Anmeldung:ZEGG, Rosa-Luxemburg-Str. 89, 14806 Belzig, 033841-59510, Fax 59512, und auf www.jugendschule.de () !

no comments yet

Please log in to add a comment.
add Comments!
comments
For loged in users a comment form appears here.