Electric City

Author: Tomrom
Date: Apr 25, 2007
Views: 2011

Legenden des Trance: Start-Event am 5. Mai in der Pyramide Vösendorf


Date 25.04.2007
Text: Tomrom



Wien, 11. April 2007 - Ein multimediales Elektrogewitter und ein völlig neuartiges Partykonzept wird der Großraum Wien am 5. Mai 2007 erleben. Veranstalter Markus Wöckl kündigt in der Pyramide Vösendorf in Niederösterreich ein Großevent mit den Spitzenstars der internationalen Szene des „Progressive Trance“ an. Die musikalischen Haupt-Acts werden die Live-Auftritte der Trance-Band „INFECTED MUSHROOM“ und von „BLISS“ aus Israel sein. Ebenso gehören Hommega-Label-Chef Eyal Yankovich und Yahel zu den weltweit bekanntesten DJs der elektronischen Musik. Weiters werden die bekannten österreichischen DJ-Stars Observer und Manoo auftreten. Für die visuelle Inszenierung wird der international tätige Lichtkünstler El Geko auf neuartigen transparenten Leinwänden ein Zauberwerk der synchronen Musikvisualisierung zelebrieren. Die Dekoration aus einer tropischen Pflanzenwelt und riesigen Installationsobjekten runden die Gesamtkonzeption der Veranstaltung ab. „Wir wollen etwas völlig Neues bieten, das Österreich noch nie gesehen hat“, betont Veranstalter Markus Wöckl.

Die israelische Trance-Band „INFECTED MUSHROOM“ ist derzeit die einzige Band der elektronischen Musik, die sogar Technogrößen wie Carl Cox und Paul Oakenfold in den internationalen Charts hinter sich gelassen hat. Die Live-Band tritt nicht nur mit Super-Hightech-Ausrüstung auf sondern integriert auch elektronische Gitarren und Vocals in ihre Performance. Die hochenergetischen Klänge der Band orientieren sich nicht nur am aktuellsten Zeitgeist der kontemporären Trance-Musik sondern trauen sich - wie einige Rockmusiker aus den 60-er Jahren - an Interpretationen klassischer Melodien, die elektronisch zu postmodernen Klangkunstwerken ummoduliert werden. „INFECTED MUSHROOM“ waren bereits auf den Dance-Floors der wichtigsten Festivals und Partys weltweit Star-Protagonisten und ihre Alben gehören seit langem zu den Klassikern der Fans der elektronischen Musik des 21. Jahrhunderts.

Auch der Live-Act Bliss gehört zu den weltweit erfolgreichsten Newcomern des Genres. Ebenso ist DJ Yahel einer der bekanntesten Trance-DJs der letzten Jahre. Seine Tracks werden auch auf den Techno-Floors von DJ Tiesto und Paul Oakenfold gespielt. DJ Eyal Yankovich ist der Manager des seit zehn Jahren bestehenden und weltweit erfolgreichsten Trance-Labels Hommega in Tel Aviv und wird in seinem Auftritt einen Querschnitt durch die erfolgreichsten neuen Trance-Produktionen präsentieren. Der österreichische DJ Observer ist einer der bekanntesten Techno-DJs zwischen der Szene zwischen Biosphere und der Berliner Love Parade. Er betreibt eine eigene Webradio-Show und sein Repertoire reicht von House bis Trance. Auch der österreichische DJ Manoo gehört seit zehn Jahren zu den erstrangigen Trance-DJs nicht nur in Österreich sondern auch in mehreren europäischen Ländern.

Zu dem „Start“ genannten Pilot-Event der Electric-City-Serie wird die wetterfeste Glaspyramide in Vösendorf neben einer tropischen Pflanzenwelt mit überdimensionalen Dekorationsobjekten ausgestattet sein. Geplant ist ein 60 Meter langer Drache mit einem fünf Meter langen Kopf, der aus England eingeflogen wird. Hauptbestandteil der Gesamtinszenierung sind aber die kaleidoskopartigen synchronen 3D-Projektionen auf überdimensionalen transparenten Leinwänden von El Geko (Optical Matrix, Psynema), des wichtigsten Lichtkünstlers aus Österreich. El Geko inszeniert seit Jahren die größten Trance-Festivals der Welt von Südafrika, Brasilien und Europa mit der völlig unkonventionellen Erschaffung visueller Welten, die bisher noch nie so da gewesen sind.

„Electric City“ ist eine neue Event-Serie, die das Trance-Genre in den Mittelpunkt stellt, aber auch übergreifend in die Techno-, Drum’n’Bass- und House-Szene von großem Einfluss sein wird. Zum Pilot-Event werden nicht nur Fans aus ganz Österreich sondern auch aus Bayern, Tschechien, Slowenien, Ungarn und der Slowakei erwartet. Karten für den Groß-Event gibt es auf der Website „electric-city.org“, in mehreren Vorverkaufsstellen sowie in allen Filialen der Bank Austria-CA. Die Tickets werden zwischen 23 Euro und 40 Euro im Vorverkauf kosten, gestaffelt nach zwei Klassen (Normal und VIP). Nähere Informationen auf der Website electric-city.org.

no comments yet

Please log in to add a comment.
add Comments!
comments
For loged in users a comment form appears here.