Kisch Kusch Reset!

Author: Astrid & Thorsten
Date: Sep 8, 2005
Views: 3186

Es war einmal....... eine kleine Geschichte über Astrids & Thorstens Kisch Kusch in Hamburg


Date: Sep 8, 2005
Text: Astrid & Thorsten



Kisch Kusch Reset!

Es war einmal....... eine kleine Geschichte über Astrids & Thorstens Kisch Kusch

Als unser kleines schnuckeliges MiniLädchen im Oktober 1998 in der Schanzenstr. 85 das Licht der Welt erblickte, war die Welt im Schanzenviertel noch in Ordnung.

Wir fingen mit einer Kleiderstange, Sonnenbrillen & ein bisschen Kunst sowie einer menge Schnickschnack an. Der Laden passte gut zum Viertel und den Leuten, & fing auch bald an gut zu laufen. Aus einer Stange wurden 4-5 und Regale kamen dazu & der Laden wurde immer voller. Nach einem Jahr war der Shop voll bis unters Dach, & egal wonach die Leute fragten, wir hatten es. Irgendwie hatten wir uns zu einem MiniKaufhaus für allen möglichen Kram entwickelt. Astrid fing an nach Thailand zu fliegen, um für die bunten Menschen schöne bezahlbare Textilien zu besorgen. Für unsere Clubber gab es Markenware div. angesagter Labels, auch schon damals zu Musterteilpreisen. Zu dem Zeitpunkt war unser Laden voll bis unters Dach, bis auf die Kuschelecke, in der sich 3 - 4 Leute sich bei Kaffee & Tee niederlassen konnten, um den neusten Klatsch & Tratsch der Szenen auszutauschen, und den mushroom zu lesen. Später wurde der Verkaufstresen noch in einen DJ Platz umgewandelt! Jeden Samstag gaben sich die DJ´s aus allen möglichen elektronischen Ecken die Klinke in die Hand, um die Kunden in der Geschäftszeit entspannt zu beschallen.

So gingen die Jahre in das Land und die Welt veränderte sich um Kisch Kusch. Das Viertel wurde schicker, die bunten Leute wurden weniger, die IT Branche brach zusammen, der 11 Sept. kam & nur ein paar Wochen später der Euro! Es ging danach immer weniger im Viertel, dafür erhielten wir ne schicke Piazza und eine Ankündigung auf ein 5 Sterne Hotel im Schanzenpark & TCK der hier das Licht der Welt erblickte, erkannte sein eigenes Viertel nicht mehr wieder.

Da nach 4 Jahren unser Mietvertrag für die Schanzenstraße auslief, & wir keine Lust mehr hatten nur so weiter zu machen, suchten wir nach einer Idee. Gleichzeitig wollte sich der mushroom von seinem mailorder, sowie trancestore trennen, um sich wieder verstärkt um sein Kerngeschäft, dem Magazin zu kümmern. Also nicht lange nachgedacht, und mit den Freuden vom mushroom gesprochen, um eine Übernahme vom mailorder & trancestore zu realisieren. Es wurde ein Konzept erarbeitet, was die Übernahme ermöglichen sollte: Es war angedacht, das im Keller der mailorder platziert werden sollte, oben wollten wir eine Hälfte des Laden in den trancestore umwandeln, die andere Hälfte sollte Stehgastronomie mit DJ Platz werden. Unser langjähriger Freund & Vermieter der Schanzenstraße wollte als Partner mit einsteigen & so würde alles für die Übernahme vorbereitet. Aber wie das immer so ist im Leben, mach einen Plan & Gott zeigt Dir das es anders kommt.

Die Location flog uns um die Ohren & wir mussten kurzfristig im Sept. 2002 mit Sack & Pack ums Eck ziehen, in unsere Ladenwohnung in der Altonaer Str., wo wir bereits seit 2000 wohnten.

Also wurde unser Wohnzimmer in den mailorder umgewandelt und vorne in die Ladeneinheit Kisch Kusch & der mushroom trancestore gepackt. Mit dieser Konstellation war unser Privatleben auf einmal ganz nach hinten gerutscht, so das wir uns nach nem halben Jahr genötigt sahen, den mailorder an Trance-Shop.com Thomas durchzureichen. Mit ein bisschen mehr privater Lebensqualität haben wir Euch dann noch die letzten 2,5 Jahre mit Kisch Kusch Stuff, schicker Musik & Tickets für die Festivals versorgt. Da wir nur noch einen sehr kleinen Laden hatten, ist dann Astrid auf die Idee mit den Kollektionsverkäufen gekommen.

Seit dem heißt es alle 2 - 3 Monate Kisch Kusch Kollektion & Lagerverkauf mit DJs, Sekt & Kaffee in einem netten Ambiente in der Altonaer Str. 63 im Café Eins.

Im Oktober haben wir die verflixten 7 Jahre rum, & so wie sich der Körper alle 7 Jahre komplett erneuert, bedürfen auch die KischKuscher einer Erneuerung. Das heißt für Euch: Kisch Kusch schließt zum 15. Sept. & Thorsten & Astrid gehen für 7 Wochen erstmal in den Urlaub, um mal ganz tief in sich rein zu hören, worauf sie denn mal wieder Lust haben werden.

Ob es ein neues Kisch Kusch geben wird, oder eine Gastrogeschichte & oder wieder Veranstaltungen zu tun haben wird, werden wir ja dann sehen.

Kisch Kusch Termine für Euch in diesem Jahr sind noch Kollektionsverkäufe am: Sa. 03.09 & Sa. 05.11 sowie Sa. 17.12.05 in der Zeit von 10:00 - 20:00 Uhr @ Café Eins.

Der TCK wird Euch ja auch noch als DJ erhalten bleiben. (P.S. Wir suchen noch Bilder & Videos vom Voov Auftritt von TCK vs. Johann Bley)

Es wird auch wieder unseren Neujahrsfrühclub 6 a.m. eternal geben & alle die den Kontakt nicht verlieren wollen, sollten sich in unserem E-Mail & SMS Verteiler aufnehmen lassen.

Unsere KischKusch.com Webpage, die bisher eigentlich nur als kleine Visitenkarte funktionierte wird dann auch endlich mal überarbeitet werden, & kann dann mal von Euch ab Dez. besucht werden.

Für Kontakt einfach an mailen & stayed tuned! ;-)

(P.P.S. Unser Newsletter wird Euch auch in Zukunft über die Ereignisse aus unserem Hause unterrichten) & den nächsten regulären gibt es kommende Woche!!!!

Mit taktvollen Grüßen

Astrid & Thorsten aka T.C.K.


www.kischkusch.com www.mushroom-online.com www.kuenstleramt.de/dj/04_tck.html

no comments yet

Please log in to add a comment.
add Comments!
comments
For loged in users a comment form appears here.