Die Privatsphäre ist tot - Trauermarsch durch Hamburg City

Author: Udo
Date: Jan 5, 2008
Views: 1400

31.12.2007 - Trauermarsch durch Hamburg wegen verlorener Privatsphäre


 

Rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer protestierten gegen die grundlose Aufzeichnung ihres Kommunikations- und Bewegungsverhaltens. Die Teilnehmer zogen über die Mönckebergstraße und Bergstraße bis zum Reesendamm und setzten schließlich den Sarg am Rathausplatz ab. Es schloss sich eine Kundgebung an, auf der Kai-Uwe Steffens vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, Dr. Silke Lüder von der Freien Ärzteschaft, Bernhard Schillo von der Piratenpartei, Hanno Zulla und Patrick Breyer vom Arbeitskreis zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sprachen. Die Veranstaltung schloss mit einer gemeinsamen Grundrechtelesung.

 

Quelle: Vorratsdatenspeicherung.de

no comments yet

Please log in to add a comment.
add Comments!
comments
For loged in users a comment form appears here.