Yahel - Luna Club in Hattingen

... noch ne neue Location ...

Author: frederik
Date: Mar 24, 2004
Views: 2142

February, 14 2003 Photos:Frederik Text: Pörgi

 

 

....und noch ne neue location....

...die ist für solche partys aber nur bedingt geeignet, denn wenns zu leer ist, verlieren sich die leute in der riesenhalle, und das ganze hat so ein flair - na, wie ne bahnhofshalle halt. wirds dann voll, kommt auch stimmung auf - allerdings wirds dann bullenheiß! und der winzige chill-out, der mehr ein grill-out war, hilft da auch nix. zur abkühlung kann man nur ne runde rausgehen. ins auto hocken war aber auch nicht so schlau, weil der freund und helfer extrem tiefflog!
ab morgens warteten die grün-weißen eine straße weiter, um sofort jedem hinterherzupreschen, der von der party kam.
hoffentlich hats nicht so viele erwischt...pennt lieber im auto oder fahrt bahn, anstatt gleich loszufahren, leute! die schonzeiten für goa-fraggles sind wohl definitiv vorbei!

um 11uhr waren wir schon da, aber irgendwie hatten wir noch ein leichtes hungergefühl, und sind daher nach kurzem aufenthalt erstmal nach mcdoof getigert. bei unserer rückkehr hatte sich die anzahl der leute innerhalb von einer stunde mehr als verdoppelt, und die party begann richtig zu rocken.
als tulla dann übernahm und nach einer stunde sich warm gespielt hatte, flog das schwein. die hallentemeratur stieg auf 40 grad. dann bastelte tulla ne superübergabe an den ersehnten star des abends - und mit yahel flogen wir alle ab! (like a butterfly...)

Dieser Artikel wurde mit Unterstützung von www.berlinpsychedelix.de & Pörgi erstellt.

Frederik@Chaishop.com


nach einer stunde begannen die leute jedoch rauszuströmen, weil es jetzt allmählich 50grad hatte. daraufhin wurde die 2.tür geöffnet und eine gewaltige dampfwolke strömte aus der halle! unter solchen bedingungen brauchen wir keine nebelmaschine....
das brachte doch große erleichterung, und der saal füllte sich schnell wieder. unser mann aus israel hatte selber sooo viel spaß an seinem set, das sein feeling sich auf die tanzgemeinde übertrug und die stimmung zum überschäumen brachte. nachdem er 1 1/2 stunden live gespielt hatte, brachte er noch ein 1-stunden-dj-set hinterher - und setzte noch eins drauf! "cosma" und das ding von prodigy kosteten nicht nur mir den letzten schweißtropfen! "its a electro-panik!"
sound der extraklasse! die 2 1/2 stunden haben schon alles rausgeholt!
danach kam cosmix, und obwohl einige über den sound gemeckert haben, fand ich das doch sehr brauchbar, was er fabrizierte. vielleicht war ich auch nach yahel einfach nur bluna, aber ich bin nach cosmix nochmal völlig weggeflogen und dann um 9uhr im auto gelandet, wo ich direkt eingepennt bin und erst um 13.30uhr wieder aufwachte....

...doch die party war ansonsten sehr gut!

fazit: eine sehr gelunge party mit vielen netten leuten, aber leider in einer unzureichenden location.
die bude wird zu warm, hat nur teilweise guten sound und der chill ist ein witz.
aber wenn yahel wiederkommt, komm ich auch wieder!

 


   
:: PIC BY RAFFI ::


:: PIC BY RAFFI ::
 
   
   
 
   
   

no comments yet

Please log in to add a comment.
add Comments!
comments
For loged in users a comment form appears here.